Schlingerndes Weiß und Tanzendes Gelb

Meine ersten Gehversuche im „Reverse Light Painting“.

Viele kennen die „Light Painting Technik“ ganz gut.
Man nehme ein Stativ, Kamera drauf, evtl. einen starken Graufilter, lange Belichtungszeit, möglichst dunkler „Raum“.
Auslösen und so lange der Verschluß auf ist, mit einer Lichtquelle vor der Kamera Bilder in die Luft malen.
Wunderkerze, Taschenlampe, Blitz … da gibt es eine Menge Möglichkeiten.

Beim „Reverse Light Painting“ geht es andersherum.
Das Licht ist mehr oder weniger „fest“ … Neonlichtreklamen, Straßenlaternen … auch hier gibt es viele Möglichkeiten.
Die Kamera erhält ähnliche Einstellungen, evtl auch einen Graufilter … ABER …

Nun wird die Kamera während der Belichtung bewegt. Der Fotograf / die Fotografin lässt Gefühle und Gedanken in die Bewegung
fließen, bzw drückt diese durch die Bewegung aus.

Gestern bei mir … Gedanken kreisen um diverse Themen, die sich gerade im persönlichen Bereich abspielen, kommen ins Schlingern
und Stocken. Beginnen von Neuem oder verlassen den Kopf.

Camera
X-Pro1
Focal Length
45mm
Aperture
f/1
Exposure
25s
ISO
100

 

 

 

 

Camera

 

X-Pro1

 

 

 

Focal Length

 

45mm

 

 

 

Aperture

 

f/1

 

 

 

Exposure

 

25s

 

 

 

ISO

 

100

 

 

 

 
Schlingerndes Weiß

 

 

 

 

 

Camera

 

X-Pro1

 

 

 

Focal Length

 

45mm

 

 

 

Aperture

 

f/1

 

 

 

Exposure

 

7s

 

 

 

ISO

 

100

 

 

 

 
Tanzendes Gelb

Advertisements

3 Kommentare zu “Schlingerndes Weiß und Tanzendes Gelb

  1. Pingback: Business Travel Reality – A Day in a Picture | Streets of Nuremberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s