Domiplan – erster Eindruck

Nun habe ich auch ein Meyer Görlitz Domiplan auto 2,8 / 50mm

Dieses 50iger ist eines der günstigsten im Netz. Ein schönes Einsteigerobjektiv, wenn jemand mit Altglas an neuen Kameras anfangen möchte.
Meins ist knackscharf, erzielt kontrastreiche Bilder und ist vor allem leicht. Plastikgehäuse und nur drei Linsen sind dafür verantwortlich.
Es erzeugt ein etwas „schräges“ Bokeh … Das muss man mögen 🙂

Gewöhnungsbedürftig ist sicher für manche Fotografen die Bedienung.
Der Blendenring ist ähnlich, wie bei den Industar-Objektiven, ganz vorne am Objektiv.
Direkt dahinter der Fokusring, der etwas schmal ausfällt.
Große Hände oder dicke Finger könnten hier ein Problem darstellen.

Ansonsten würde ich eher zu den leicht teureren Objektiven, wie Tessar 2,8 / 50 oder auch die günstigen 2,0 / 50mm von Minolta (MD) oder Pentax-M raten.

Trotzdem bietet dieses Domiplan für mich in meinem 50iger „Fuhrpark“ eine schöne Abwechselung.

unbenannt

Camera
X-Pro1
Focal Length
50mm
Aperture
f/1
Exposure
1/250s
ISO
400

unbenannt

Portraits werden sicher auch demnächst folgen 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s