What’s in my bag ( now)

ich denke, es ist mal wieder Zeit, den Inhalt meiner kleinen Fototasche festzuhalten.

Nach vielen Überlegungen, was ich so brauche … Nach viel Selbstbeobachtung, was ich wirklich nutze … Ist mein Equipment für die nächsten Monate bereit.

Als Kamera wird mich weiterhin meine sehr geliebte Fuji X-Pro 1 begleiten.

Ich liebe die Haptik, die Optik und die Ergebnisse 🙂

Ebenso weiterhin immer dabei sind das Fuji XF 35mm, welches ich damals mit gekauft habe, um eben ungefähr das abzulichten, was ich auch sehe. Knackscharf, sehr robust … Mein Liebling.

Nach einigen Versuchen mit dem 18er Fuji, habe ich es dann gegen das XF 18-55mm Zoom getauscht.

Somit bin ich etwas variabler unterwegs. Architektur, Landschaft, Portrait … Für Städtetouren erste Wahl.

Da ich aber auch viel in der Peoplefotografie unterwegs bin, nutze ich hier und da weitere Optiken. Da ich eben auch den analogen Look sehr mag, den sowohl die internen Fuji Filmsimulationen, als auch Programme wie DxO-FilmPack oder diverse Lightroom Presets schon ganz gut hinbekommen, habe ich mich entschlossen auch analoge Linsen zu verwenden.

Durch meinen Vater, meinen Bruder und eine eigene Sammlung an Minolta Objektiven, ist der verfügbare Rahmen groß 🙂

In meine Tasche haben es folgende Linsen dauerhaft geschafft:

Das MC Rokkor-PF 58mm, sowie das MC Rokkor-PF 135mm … Für mich mittlerweile unverzichtbar für Portrait und Fashion.

Daneben noch das MD W-Rokkor 28mm für die Strasse. Ein Traum in Schärfe und Haptik.

Hin und wieder schafft es auch noch das MD Rokkor 1.4/50mm als „Ersatz“ für das 58er in die Tasche.

Immer dann wenn ich den leicht weichen Look des 58ers durch härtere Kontraste des 50ers austauschen mag.

Zu allem kommt noch der kleine Nissin i40 Blitz und diverse Kleinigekeiten (Akkus, Filter, Ministativ …)

Visitenkarten, Zettel und Stift dürfen bei mir auch nicht fehlen … Aber das war’s auch schon.

Alles zusammen passt wunderbar in eine LowePro EventMessenger 150

Advertisements

5 Kommentare zu “What’s in my bag ( now)

  1. Zunächst ein großes Kompliment für Deine Website. Vor allem die Porträtaufnahmen gefallen mir ausgezeichnet.

    Seit einigen Monaten fotografiere ich mit Begeisterung mit einer Fuji X-E 2. Aus analogen Zeiten habe ich noch einige Minolta Rokkor Objektive, die ich gern an der Fuji verwenden möchte.
    Frage an den erfahreren Minolta Nutzer: Welcher Adapter ist zu empfehlen?

    Vielen Dank!

    Gefällt mir

    • Hallo,
      Erst einmal vielen Dank für das Kompliment. Tut gut solche Rückmeldungen zu erhalten.

      Empfehlen kann ich auf jeden Fall die Adapter von Quenox,, die bei enjoyyourcamera vertrieben werden.
      Einfach bei Amazon mal suchen.
      Die Adapter haben eine sehr hohe Passgenauigkeit und sind sehr Wertig verarbeitet.
      Ich nutze selber drei Stück. Minolta, Pentax und Canon … Alle einwandfrei.

      Wenn du mehr Geld ausgeben möchtest, wäre natürlich noch Novoflex als Hersteller zu empfehlen.
      Aber ob der dreifache Preis gerechtfertigt ist, kann ich nicht beurteilen.

      Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spaß mit deinen Linsen an der Fuji.
      Lass dich gerne auch im deutschen Fuji Forum sehen. Da gibt es viele gute Tipps und Bilder von vielen Fuji Fotografen.

      Viele Grüße
      Uwe

      Gefällt mir

      • Vielen Dank für die rasche Antwort, Uwe. Dann werde ich mal einen Quenox-Adapter ordern.
        Das Fuji-Forum nutze ich regelmäßig, es ist in der Tat sehr empfehlenswert,

        Viele Grüße aus Versailles,
        Georg

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s